easymetal

Wirtschaftlich
und ausfallsicher

 

Damit Heizkreisläufe oder Kühlsysteme ihre volle Leistung entfalten können, ist das Befüllen mit entmineralisiertem oder enthärtetem Wasser empfehlenswert. 

Unsere EASYRO® Umkehrosmose Anlage produziert energieeffizient weiches, enthärtetes Wasser. Mit dieser modernen Membrantechnologie werden 95-99 % aller unerwünschten Rückstände aus dem Wasser entfernt. Je nach Eingangswasser senkt die EASYRO® Anlage den Leitwert auf 10-50 µs/cm1.

 

Störungsfrei und ohne Ablagerungen.

 

Osmosewasser mit seinem stark reduzierten Kalziumgehalt (Härtebildner) vermindert die Bildung von Kesselstein und verhindert so Ablagerungen an Rohrleitungen und Armaturen. 

Wird Osmosewasser im Anschluß geglättet, erhält man mühelos VE-Wasser als reinstes Füllwasser mit einer Leitfähigkeit von bis zu 0,01 µs/cm1 (TREF25). 

Korrosionsschutz bei VE-Wasser.

 

VE-Wasser weist eine sehr geringe Leitfähigkeit auf, da es frei von Ionen ist. Sein hohes Lösungsvermögen macht es jedoch aggresiv gegenüber Werkstoffen, die in Rohrleitungen Verwendung finden.

Um Korrosionen vorzubeugen, sollte VE-Wasser immer in Kombination mit einem Korrosionsschutzmittel eingesetzt werden.